Der Gazelle von adidas steht seit Jahrzehnten für schlichtes Design. Im Jahre 1968 wurde der Gazelle erstmalig als reiner Trainingsschuh auf den Markt gebracht, avancierte dann aber schnell auch zum beliebten Alltagsschuh der später noch Kultstatus erreichen sollte. Der Gazelle platzierte sich auch in viele verschiedene Subkulturen und war in den 80er Jahren an den Füßen vieler B-Boys und Hip-Hop Künstler zu finden. In heutigen Zeiten haben wir für jede Sportart und jeden Anlass einen anderen Schuh, mit dem Gazelle ist dies nicht nötig. Dieser entpuppt sich nämlich als wahrer Allrounder und ist auf dem Fußballplatz genauso wie auf dem Weg zur Uni oder dem Abend mit Freunden zuhause, und macht bei jeder Action eine gute Figur. Der adidas Gazelle war und ist auch Wegbereiter vieler anderer adidas Modelle bei denen der Einfluß des Trainingsschuhs deutlich zu sehen und zu fühlen ist. Über die Jahre hinweg wurden unzählige Varianten des Schuhs auf den Markt gebracht und jede hatte für sich ihre Besonderheit und macht den Klassiker zu dem was er heute ist. Die verstärkte Front mit der Zehenkappe und die gummierte Außensohle mit Waffeldesign machen den Gazelle zu einem zuverlässigen Wegbegleiter den man so schnell nicht missen möchte und so war es nur eine Frage der Zeit bis uns adidas diesen Schuh wieder in die Regale zaubert. Der Gazelle ist in unzähligen Varianten mit verschiedensten Obermaterialien und Farben zurück, so das hier für jeden Geschmack etwas dabei sein sollte und spätestens jetzt sollte jeder merken das der Gazelle kein gewöhhnlicher Vintage Sneaker ist, sondern ein wahres Stück Geschichte das wir hoffentlich noch lange auf unseren Straßen und an euren Füßen zu sehen bekommen.